Gemeindebezogene Familienarbeit

Familien im Blick

Die Arbeit mit Familien ist ein Schwerpunktthema der Evangelischen Landeskirche in Württemberg. Auch wenn an vielen Orten kirchliche Angebote nur bestimmte Familien erreicht, möchten wir gemeinsam darüber nachdenken, wie die Kirche ein relevanter Akteur für Familien werden kann. Dazu ist es notwendig, die jeweiligen Lebenswelten der Familien im Sozialraum zu verstehen, Ressourcen und Unterstützungsbedarfe zu erkennen, um attraktive und wirkungsvolle Angebote im gemeindlichen Kontext entwickeln zu können.

Neugierig? Dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Wir kommen gerne zu Ihnen und denken gemeinsam mit Haupt- und Ehrenamtlichen über neue Angebote im Bereich der Familienarbeit nach. Wir richten den Blick auf das, was es bereits gibt und identifizieren Anknüpfungspunkte für Neues – das können neben bereits bestehenden Krabbelgruppen, Familiengottesdiensten, Angeboten für Taufeltern und Paten, auch Evangelische Kindertagesstätten oder Familienzentren sein. Darüber hinaus suchen wir nach Kooperationspartner/innnen vor Ort und regen die Vernetzung im Sozialraum an; auch, damit neue Begegnungs- und Beziehungsorte außerhalb der Gemeinderäume geschaffen werden können.

Neben allem Nachdenken über neue Möglichkeiten bieten wir spannende Einblicke in gelingende etablierte Konzepte. Wir freuen uns – mit Ihnen gemeinsam – über eine gelingende Arbeit mit Familien nachzudenken.

Familien & Kirche!? Die Innovations-Werkstatt

   Unser neues Angebot für Gemeinden – die Innovations-Werkstatt. Wir machen uns mit Ihnen auf den Weg, um die Realität von Familien heute in den Blick zu nehmen und denken gemeinsam darüber nach, wie wirkungsvolle Beziehungsräume und Angebote aussehen können. Neugierig? Hier gibt es
>> weitere Infos

Hauptamtlichen-Treffen Familienarbeit

Die Arbeit mit Familien im gemeindlichen Kontext rückt neu in den Fokus und damit auch in Dienstaufträge und Aufgabenbeschreibungen von Jugendreferenten/innen und Diakonen/innen. In der gemeindebezogenen Familienarbeit liegen viele Chancen, aber auch große Herausforderungen für die Stelleninhaber/innen. Deshalb wollen wir, das Projekt FAMILIEN STÄRKEN, ein Hauptamtlichen-Treffen für Jugendreferenten/innen und Gemeindediakone/innen die in der gemeindebezogenen Familienarbeit aktiv sind, installieren.

Unser erstes Hauptamtlichen-Treffen konnte Corona-bedingt leider nicht stattfinden. Statt es auf unbestimmte Zeit zu verschieben, haben wir bereits einen neuen Termin: am Montag, 26. April 2021 von 9:30-11:30 Uhr im CVJM Haus in Stuttgart. Herzliche Einladung an alle Interessierten! Gerne ist Sara Bardoll auch jetzt schon online und per E-Mail erreichbar:  sara.bardoll@elk-wue.de.

Inspirationstag Familienarbeit

Ein Tag für Ehren- und Hauptamtliche in der Familienarbeit und solche, die aktiv werden wollen. Lassen  Sie sich inspirieren, zum Anpacken motivieren und nehmen Sie  Praktisches für Ihre Arbeit in der Gemeinde, im CVJM und im Jugendwerk mit. Beim Inspirationstag Familienarbeit erfahren Sie in einem regen Austausch, was – und wie – andere Gemeinden die Familienarbeit angehen und realisieren.

Der erste Inspirationstag Familienarbeit fand am 12. Oktober 2019 statt.
>> Rückblick
Die Rückmeldungen und die Erfahrungen daraus waren so positiv, dass wir einen weiteren zentralen Inspirationstag Familienarbeit am Samstag, 9. Oktober 2021 planen.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Evangelischen Jugendwerk in Württemberg statt.

Lernende Gemeinschaft Familienarbeit 2019/2020

Lernende Gemeinschaft Familienarbeit 2019/2020

Die Realität in unserer gemeindlichen Arbeit ist geprägt durch rasante Veränderungen und Abbrüche – aber auch Aufbrüche. Wie kann man mit dieser neuen Situation umgehen? Wie kann man Schritt halten mit dem gesellschaftlichen Wandel? Wie ist es möglich, auch mal einen Schritt voraus zu sein?

Diesen Fragen stellt sich das Beratungsformat „Perspektive entwickeln“ – ab Sommer 2019 mit einem speziellen Schwerpunkt zum Thema Familienarbeit

Heutzutage sind Familien großen Herausforderungen und einem stetigen Wandel ausgesetzt. Äußere Faktoren wie bspw. Digitalisierung und veränderte Bildungs- und Betreuungssituationen aber auch das Familiensystem intern betreffende Themen, wie z.B. unterschiedliche kulturelle und spirituelle Prägungen der Partner unterscheiden sich mehr als je zuvor. Wie können wir als Kirche den Familien dabei ganz neu begegnen und für sie in unseren Gemeinden Orte schaffen?

Die Idee

Hinter dem Beratungsformat “Perspektive entwickeln“ steht die Idee, dass Teams aus Gemeinden, Jugendwerken und Vereinen – sogenannte Lerngemeinschaften – ihre aktuellen Veränderungen und Zukunftsthemen gemeinsam gestalten – mit dem Schwerpunkt Familienarbeit. In einem strukturierten Prozess werden neue Visionen entwickelt, konkrete Aktionspläne erstellt und umgesetzt. Die Teams erarbeiten selbst Ideen für ihre Themen in und mit der Familienarbeit und setzen sie gleich praktisch um. Dabei werde sie durch qualifizierte Perspektiventwickler/innen begleitet. Die Lernende Gemeinschaft Familienarbeit startet im Sommer 2019 und im Herbst im Kirchenbezirk Blaubeuren.

Wünschen Sie sich auch mal wieder, einen Schritt voraus zu sein? Dann werden Sie Teil des Formats „Perspektive entwickeln“. Weitere Infos finden Sie unter

>> Perspektive entwickeln oder auf dem Flyer.

>> Flyer Lernende Gemeinschaft
>> Imagefilm PERSPEKTIVE ENTWICKELN
>> Film NACHGEHAKT bei Ilse-Dore Seidel

Interessiert?

Haben Sie Interesse an diesem Format? Nehmen Sie gern Kontakt mit uns auf.Wir beraten Sie zu kommenden Lernenden Gemeinschaften (Learning Community) oder alternativen Möglichkeiten, sich mit dem Thema Familienarbeit auf den Weg zu machen.

Bei der Lernenden Gemeinschaft sind wir Kooperationspartner des Evangelischen Jugendwerks in Württemberg.

Landesnetzwerktag Eltern-Kind-Arbeit

Der Landesnetzwerktag 2020 musste corona-bedingt leider ausfallen, aber der Termin für 2021 steht: 8. Mai 2021. Neben Einblicken in die aktuelle Forschung geht es beim Landesnetzwerktag Eltern-Kind-Arbeit vor allem um die praktische Umsetzung von Eltern-Kind-Angeboten in Ihrer Gemeinde. Die kreativen Ansätze orientieren sich am Jahres- und Festkreis und machen den Tag auch durch die Präsentation und den Austausch von Best-Practice-Beispielen zu einem Gewinn.
>> Rückblick auf den Landesnetzwerktag 2019

Mehr Informationen und Anmeldemöglichkeit Anfang nächsten Jahres auf dieser Seite.